27.04.2018

Musik mit Leidenschaft - Bolivianische Barockklänge in Saarlouis

Zum dritten Mal wird das indigene Ensamble Moxos aus San Ignacio de Moxos im bolivianischen Teil des Amazonas ein Konzert im Dekanat Saarlouis veranstalten.

Und zwar am 27. April 2018 um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche Saarlouis.

Im 17. Jahrhundert starteten die Jesuitenmissionare in Lateinamerika ein „heiliges Experiment“: Sie gründeten die sog. „Reduktionen“, in denen sie zusammen mit der indigenen Bevölkerung Siedlungen des gesellschaftlichen Lebens und Orte des Glaubens gründeten. Die Musik spielte beim Aufbau der Reduktionen eine wichtige Rolle. Die Barockmusik der frühen Neuzeit verband sich in einziger Weise mit indigenen Klangelementen und der Folklore Südamerikas. Voltäre bezeichnete das „heilige Experiment“ der Reduktionen als einen „Triumph der Humanität“.

1990 wurden die Reduktionen Boliviens von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit ernannt. Seit dieser Zeit blüht die Musik aus der Zeit der Jesuitenreduktionen wieder auf.

In San Ignacio de Moxos (tropischer Nordosten Boliviens) hat sich eine junge Gruppe begabter und hochmotivierter Schüler zusammengefunden, um unter der Leitung der Dirigentin Raquel Maldonado das musikalische Erbe der Reduktionszeit weiter leben zu lassen. Die Jugendlichen aus dem kleinen Urwaldort San Ignacio studieren die Klänge der alten Meister in der im Jahr 2001 gegründeten Musikhochschule. Sie lassen die instrumentalen Klänge (Violine, Bratsche, Bass u.a.) und ihre Stimmen in bemerkenswerter Qualität erklingen. Aber auch einheimische Tänze und Folklore (z.B. die federgeschmückten „Macheteros“) gehören zum Repertoire der talentierten Bolivianer. Weit über Lateinamerika hinaus haben sich die Musiker und Sänger einen Namen erworben (z.B. Auftritte bei der UN in Genf, im „Teatro de Madrid“).

Pasión“/„Musik mit Leidenschaft“- so lautet die neue CD der aktuellen Konzerttournee. Ab Anfang April 2018 wird die 20köpfige Gruppe aus San Ignacio de Moxos in sechs europäischen Ländern gastieren. Mitte April spielt das junge Orchester u.a. in Rom bei Papst Franziskus.

Herzliche Einladung an alle Begeisterte und Freunde der internationalen Musik!

Archiv

Bolivianische Freiwillige im Dekanat Saarlouis

Im Jahr 2017 lebt wieder eine Freiwillige aus Bolivien für ein Jahr hier in Saarlouis mit uns. Ihr Name ist Nohelia Coca Alvarez. Nohelia ist 26 Jahre alt und studierte Rechnungs- und Wirtschaftsprüferin. mehr...

Workshop zur Misereor-Fastenaktion 2017 in Saarbrücken

Saarbrücken – Krisen, Kriege, Krankheiten und Katastrophen – das sind Begriffe, die unser Bild von Afrika bestimmen. Das katholische Hilfswerk Misereor will dieses negativ geprägte Bild von Afrika und seinen Menschen korrigieren. mehr...

Vortrag über eine Reise nach Bolivien

Am 18. Januar 2017 hat um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes, Kurt-Schumacher-Allee 100 in Saarlouis-Steinrausch ein Vortrag über einen Aufenthalt in Bolivien stattgefunden. mehr...

Bericht des Arbeitskreises Eine Welt der Pfarreiengemeinschaft Saarlouis rechts der Saar

Im Arbeitskreis Eine Welt haben 2016 Marlene und Reinhold Bous, Elsbeth Lubjuhn, Michael Mlynski, Anne Theisen und Gaby Thiery mitwirkt, außerdem als Freiwilliger aus Bolivien Santiago Gómez Contreras. Der Arbeitskreis traf sich viermal zu Planungen, Auswertungen und Absprachen. mehr...